Gesicherter Absatz von Getreide

Die rebio erfasst jährlich 16000 to Bioland- Speise- und Futter-getreide. Die Gesellschafter der Erzeugergemeinschaft können im Rahmen eines Dauerliefer-Vertrages (Poolanmeldung) den Absatz ihres Getreides vertraglich absichern. Nach der Frühjahrs-Aussaat kommt bis spätestens Mai ein für beide Seiten verbindlicher Liefer- und Abnahme-Vertrag zustande. Eine generelle Andienungspflicht besteht nicht.

Auch Landwirte, die (noch) nicht Gesellschafter sind, können ihr Bioland-Getreide über die rebio vermarkten. Voraussetzung ist die rechtzeitige Anmeldung der geschätzten Mengen und der Abschluss eines Liefervertrages ebenfalls bis spätestens Mai.

Investitionen

Im Lager Spitalhof sind mit dem Einbau eines Getreide-Vorreinigers und eines Dinkelschälers zwei Investitionen in Planung. Beide Vorhaben dienen dazu, die Leistungsfähigkeit unseres Getreidelagers zu erhöhen. Sie werden jeweils finanziell gefördert durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) der Europäischen Union und dem Ministerium Ländlicher Raum des Landes Baden-Württemberg, siehe auch ::hier

 

Erfassung Bioland-Druschfrüchte

  • alle Arten Speise- und Futtergetreide
  • Mais, Soja, Ackerbohnen und Erbsen
  • Ölsaaten und Linsen

Service

  • Marktabhängige Anbau- und Sortenplanung
  • Eigenes Getreidelager auf neuestem Stand der Technik
  • Angebot von Lohnreinigung und -trocknung
  • Analyse der Getreidequalität im eigenen Labor: Feuchte, Feuchtkleber, Fallzahl, Hl-Gewicht, DON
  • Gewährleistung der Produktsicherheit durch umfassende Rückstands-Analytik in externen Laboren
  • Solidarisches Poolpreis-System mit fairen Auszahlungs-Preisen

Solidargemeinschaft
Absatz- und Preisschwankungen werden über die Solidar-Gemeinschaft gepuffert und nicht einzelne Erzeuger dem Risiko des Marktes ausgesetzt. Die Landwirte bekommen unabhängig von Lieferzeitpunkt und Abnehmer den gleichen Preis für gleiche Qualität.
Die Stammkapitaleinlage beträgt 25,-€/ ha landwirtschaftlicher Nutzfläche + Notarkosten

Den Anfahrtsweg zum Getreidelager finden Sie :: hier.

Lager SpitalhofLager Spitalhof von oben